Jennyfer ch's Webseite

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Geltungsbereich
Die Modellagentur Jennyfer-ch (nachfolgend „Agentur“ genannt) vermittelt Modelle für Fotoshootings, TV-Spots und Filmaufnahmen zu Werbezwecken und für Events. Die vorliegenden AGB regeln das Verhältnis zwischen der Agentur und ihren Auftraggebern bzw. gelten als integrierender Bestandteil eines zwischen den Parteien geschlossenen Vertrages

Buchungsbestimmungen
Castings - Vorstellungstermine für Modelle dürfen max. 20 Min. dauern. Längere Castings sind der Agentur und dem Modell zu entschädigen. Es gelten die für den Fall einer Buchung vorgesehenen Honorare.


Buchungen/Einsatzzeiten                 
Ein Modell kann stunden-, halbtage-(bis 4 Stunden) oder tageweise (bis 8 Stunden) gebucht werden. Zur Einsatzzeit gehört auch die Zeit, die für Styling, Hair und Make-up benötigt wird, sowie einem allfälligen Locationwechsel Das vereinbarte Honorar ist auch dann geschuldet, wenn nicht die gesamte, gebuchte Zeit beansprucht worden ist.
Überstunden sind zusätzlich, gemäss dem vereinbarten Honorar zu entschädigen, angebrochene Stunden werden auf die nächste ganze Stunde aufgerundet.
                    
Optionen
Für die gleichen Einsatzzeiten kann auch eine Option auf ein     Modell ausgeübt werden. Diese ist ausdrücklich als solche zu bezeichnen, ansonsten gilt sie als Buchung

Annullierungen
Buchungen und Optionen können vom Auftraggeber bis 24Std. (werktags) vor dem Aufnahmetermin ohne Kostenfolgen annulliert werden.
Werden Buchungen später annulliert, ist das gesamte vereinbarte Honorar für das Modell und die Agentur geschuldet.
Beim Rückzug von Optionen innerhalb von 24 Std. vor dem Aufnahmetermin werden 50% des Honorars für das Modell und die Agentur fällig.

Wetterbuchungen
Buchungen, die vom Wetter abhängig sind, müssen ausdrücklich als solche bezeichnet werden. Gleichzeitig ist ein Ausweichtermin zu vereinbarten.
Die Verschiebung von Wetterbuchungen ist bis spätestens 17.00 Uhr des vorangehenden Werktages ohne Kostenfolgen möglich. Bei späteren Umbuchungen ist das gesamte Honorar für das Modell und die Agentur geschuldet.

Folgebuchungen
Solange ein Modell bei der Agentur unter Vertrag ist, schuldet der Auftraggeber der Agentur  

Vermittlungshonorar
für alle Folgebuchungen des von der Agentur ursprünglich vermittelten Modells. Die Höhe des Honorars bemisst sich nach den zum Zeitpunkt der Folgebuchungen jeweils üblichen Tarifen der Agentur.
                    
 (Sozial)Versicherungen
Die Agentur ist lediglich Vermittlerin zwischen Auftraggeber und Modell. Die Versicherungen sind Aufgabe des Auftraggebers. Er verpflichtet sich, das Modell angemessen zu versichern und übernimmt zuzüglich zum Honorar die vollständige Bezahlung der Sozialabgaben und Versicherungsprämien

Einsatzbestimmungen
Haftung
                    
Schutz des Modells
Der Auftraggeber trifft alle notwendigen Vorkehrungen, um die Gesundheit, die Integrität und die Privatsphäre des Modells zu schützen. Er hält alle einschlägigen Gesetze, Verordnungen und Richtlinien ein.
                        
Der Auftraggeber verpflichtet sich insbesondere, das schweizerische Datenschutzgesetzes einzuhalten     und verpflichtet sich, keine privaten Daten des Modells (so auch Anschrift, Telefon-und Handynummer) abzuspeichern, zu veröffentlichen, zu verkaufen oder an Dritte weiterzugeben. Ist der Einsatz des Modells mit irgendeinem Risiko oder einer Herausforderung verbunden, ist dies der Agentur vorgängig schriftlich mitzuteilen.

                                     
Kontaktaufnahme mit dem Modell
Der Auftraggeber verpflichtet sich, Modelle, die ihm die Agentur vermittelt hat, während wie auch nach Abschluss eines Auftragsverhältnisses ausschliesslich über die Agentur zu kontaktieren. Ausgenommen sind Vorkehrungen, die zur geregelten Durchführung des Auftrag notwendig oder sinnvoll erscheinen (siehe nächster Absatz).

Ausfälle/Beanstandungen/Haftung
Eine Haftung der Agentur für sämtliche direkten und indirekten Schäden, die das Modell verursacht, etwa infolge Absenzen, Verspätungen oder äusserlicher Veränderungen, wird – soweit gesetzlich möglich -ausdrücklich ausgeschlossen. Es ist Sache des Auftraggebers geeignete Vorkehrungen zu treffen, um die entsprechenden Risiken einzugrenzen (z.B. Weckdienst, Einrechnen von Zeitreserven, besondere, schriftliche Anweisungen an die Modelle etc.).
Beanstandungen sind der     Agentur sofort zu zu melden. Sie hat das Recht, das Modell durch ein anderes zu ersetzen. Gleiches gilt, wenn die Agentur     vorgängig erfährt, dass das Modell aus welchen Gründen auch immer an der Erfüllung des Auftrages verhindert ist. Ist ein Ersatz nicht möglich und erweisen sich die Beanstandungen des Auftraggebers als berechtigt, kann dieser den Auftrag mit sofortiger Wirkung annullieren und die Honorarzahlungspflicht für Modell und Agentur für den nicht geleisteten Einsatz entfällt.
                
Nutzungsrechte
Nutzungszweck und –umfang Foto- und Filmaufnahmen dürfen nur zum schriftlich vereinbarten Zweck verwendet werden. Mangels einer anderslautenden, schriftlichen Vereinbarung beschränkt sich die Nutzung der Aufnahmen auf die Person des Auftraggebers, auf die Dauer von 1 Jahr ab dem ersten Erscheinungsdatum, auf 1 Land sowie 1 Produkt. Ohne schriftliche Einwilligung der Agentur darf das Material nicht an Dritte weitergegeben werden.
Die Nutzungsrechte gelten erst dann als übertragen, wenn sowohl das Modell-wie auch das Agenturhonorar und die Spesen vollumfänglich beglichen worden sind

Buyout
Ein allfälliges Buyout ist vorgängig mit der Agentur zu regeln. Direkte Verhandlungen mit dem Modell sind untersagt.
                
Honorar

Modell-Honorar<br>
Nach jeder Aufnahmeeinheit zahlt der Auftraggeber dem Modell das dafür geschuldete Honorar sowie allfällige Spesen direkt und in bar aus und lässt sich die Auszahlung quittieren. Der Auftraggeber übernimmt zusätzlich die gesamten Auslagen für die Abgaben an die (Sozial)Versicherungen. Honorare, welche dem Modell ausbezahlt wurden, können nicht nachträglich vom Modell oder der Agentur zurückgefordert werden.

Wird eine Rechnungsstellung für die Modelle durch die Agentur vereinbart, verrechnet die Agentur eine Bearbeitungsgebühr von SFr. 50.- pro Modell und Rechnung

Agentur-Honorar<br>
Das Agentur-Honorar wird dem Auftraggeber in der Regel, nach erbrachtem Einsatz, von der Agentur mangels anderer Abrede nach Abschluss des Auftrages in Rechnung gestellt.
 

Spesen

Die An-und Abreise des Modells innerhalb der des Wohnortes erfolgt spesenfrei.
Findet der Auftrag ausserhalb der des Wohnortes statt, sind dem Modell je nach dem, ob es mit der Bahn oder dem Auto anreist, entweder die Fahrkosten für die Transportmittel des öffentlichen Verkehrs, 1. Klasse, oder SFr. 0.95/ km zu entrichten
Spezielle Auslagen wie z.B. Taxispesen, Manicure, Pedicure etc. müssen vorgängig vereinbart werden.
                    
Zahlungsbedingungen
Die Rechnungen sind innert 20 Tagen rein netto zu bezahlen.
Ab der ersten Mahnung (40 Tage ab erstem Rechnungsdatum) wird eine zusätzliche Gebühr von SFr. 50.-verrechnet plus 1% Verzugszins p.M.
                    
Schlussbestimmungen
Die Agentur behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit anzupassen oder zu ändern.                

Gerichtstand für allfällige Streitigkeiten ist Saanen
. Es gilt schweizerisches Recht.
                    
Gstaad, den

Jennifer-ch, Modellagentur                Name des Auftraggebers
                

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!