Jennyfer ch's Webseite

 

 

Einleitung des Präsidenten der SWAWP/mediapress Inc, USA

zum Modell geschäft und auch zum Tierschutz

ich benutze dieses mini Handy von www.pearl.ch für 29.90 sFr

 

sehr geehrte Leser

Es ist mir ein Anliegen, Sie mit einigen Tips und Infos auf den Weg zu schicken.

Im Frühjahr haben wir beschlossen, auch in Europa Fuss zu fassen, weil der Model Markt in den USA so langsam an Grössenwahn zerbricht oder sich mit Drogen und Skandalen unmöglich macht. Dazu kommt die Ermährung, viele Menschen schiessen sich mit Fast Foos ins Offside. Wenn wir Standbilder im Querformat machen müssen, ist die Betroffene Person 3 x zu fett und in Lebensgefahr. Da müssen wir passen.

Ebenso wollen wir keine ausgemergelten Hungerhaken die der gefährlichen Moderichtung mit Kleidergrösse 0 nachgehen und dann bei der Arbeit zusammenklappen. Für mich sind diese Menschen alle Krank und wer scho mal bei einer Modeschau Backstage sehen konnte, wie schnell das gehen muss, kann sich vorstellen, wie lange diese Mager-Ruinen das durchhalten.

Zudem nennt sich jeder dritte Teenager Topmodel, dank MTV die castet was das Zeug hält und nachher keine Jobs haben. Solche Mädchen versuchen dann mit Dumping-Preisen und auf Kosten der Gesundheit ihr Existezkosten zu decken.

Wir studierten verschiedene Karteien von Deutschen und Schweizer Agenturen und sahen, das in Westeuropa noch Potential da ist, selbst wenn man alle Escort Begleitdienste aus der Agentur-Liste wegnimmt. Wenn die Leute zudem noch motiviert sind, ist also hier ein Geschäft zu machen und für die Motivation hat zu einem grossen Teil die Agentur zu sorgen. Unsere Leute von Casting, Booking etc sind verpflichtet, immer die Interessen der Leute zu wahren, die uns ihr Vertrauen gegeben haben und keine faulen Kompromisse einzugehen. Ich selber bin immer gern breit, Ihnen zu helfen, Sie können direkt in die USA anrufen 00 1 702 727 4075 und Name und Telefonnummer hinterlassen. Wegen 10 Std. Zeitverschiebung treffen Sie nicht oft jemand der gerade arbeitet aber ich verspreche Ihnen, ich rufe Sie zurück.

Aktfotos

Ein Rat, tägich gehen bei uns Anfragen ein so in dem Ton, "wir wollen die Nackten Mädchen sehen, bitte das Passwort". Solche Leute haben ihren Frust schon vorprogrammiert, denn nur Profifotografen die sich auch ausweisen können kekommen Zugang zu dieser Abeilung. Ein Model kann nämlich prima leben ohne sich ganz auszuziehen. Wenn Sie einen normalen Vertrag haben, und ein Fotograf ein "Spielchen" mit Ihnen versucht, rufen Sie uns an. Wie sprechen mit dem Fotografen und machen ihm klar dass er den ganzen Preis bezahlen muss auch wenn Sie sofort nach hause gehen und wir der Kriminalprävention (link auch auf dieser Seite) diese versuchte Nötigng melden. Sollten Sie noch am gehen gehindert werden was kaum geschenen kann, würden wir Sie abholen, und zwar mit allen Mitteln.

Jugendliche brauchen wir auch in dem Modelgebiet aber hier tickt die Uhr etwas anders. Sie brauchen eine schriftliche zustimmung der Eltern und dürfen nicht die Schule abbrechen. Fotografiet wird in der Freizeit oder nach Absprache mit Ihrer Schule. Wer wegen uns die Schule hinschmeisst, wird bei uns noch dazu gefeuert und hat dann wieder Zeit in die Schule zu gehen. Ganz klar das Sie sich nicht nackt fotografieren lassen dürfen mit uns. selbst wenn Ihre Eltern das fördern möchten, kann höchstens eine Meldung beim Jugendamt.geschehen - Wenn Sie das Gefühl haben, Sie werden von den Eltern in das Modelgeschäft gedrängt, sagen Sie uns das bitte, wir suchen auch hier eine Lösung. - Wenn Sie dann einenTermin haben könen Sie gern eine Freundin oder ein Familienmitglied mitnehmen, wir würden den Kunder in der Richtung informeren.

Müttern versuchen wir die Gelegenheit zu schaffen, dass sie das Kind mitnehmen können. Die Betreuung würde dann durch jemand vo auftraggeberr besorgt aber Sie haben auch genügend Zeit, selber nach Ihrem kleinen Liebling zu sehen.

Gagen:  viele Hobbyknipser bieten 200 Fr. für übelste Bilder, das geht natürlich.  mit unseren Models nicht , ein Ganztagesjob mit Anreise, Stylingund Frisör kann um 1500 Fr bringen, so sind hre Kosten gedeckt und Sie verdienen ewas. Vo diesem Geld wollen wir auch nichts, wir holen unsere Provisionen bei den Auftraggebern.

So meine geschätzten Leser, jetzt kennen Sie meinen Standpunkt und es wäre schön wenn es z einer Zusammenarbeit kommen würde (auch da gilt Geduld bringt Rosen, bis man den ersten Auftrag hat)

Bis dahin Grüsse ich Sie freundlich im Namen von

mediapress/spawp Inc, Las Vegas

und unserer Schweizer Tochterfirma jennyfer.ch

Peter W. Meier Baron of Tattingstone

Ph.D. - Präsident

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!